Die neuen Holz-Alu-Fenster von UNILUX

Eine Scheibe weiter

Seit vielen Jahren ist der Name UNILUX Synonym für einzigartige Holz-Alu-Fenster. Die Verbindung aus klassischem Schreinerhandwerk, komplexer Ingenieurkunst und industrieller Fertigung gilt europaweit längst als besonders überzeugendes Beispiel für „Made in Germany“.

Doch der Kompetenzführer aus dem Salmtal bei Trier ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus. Mit der DesignLine 0.7 und 0.8 sowie der DesignLine Privacy (die über eine integrierte Jalousie verfügt) setzten sich die Ingenieure und Entwickler von UNILUX das ehrgeizige Ziel, architektonische Eleganz mit herausragender Energieeffizienz zu verbinden – und es gelang. Mit einem Wärmedurchgangskoeffizient von 0,7 bzw. 0,8 setzen die neuen DesignLine-Modelle Maßstäbe.

Möglich werden solche Traumwerte zum einen durch eine zusätzliche dritte oder gar vierte Scheibe, zum anderen durch ein außergewöhnliches Maßnahmenpaket. Dieses macht beispielhaft deutlich, wie viel Sorgfalt und Erfindergeist in die technischen Detaillösungen von UNILUX fließen. So verfügt die DesignLine 0.7 über einen speziellen Dämmkern, eine Argon/Krypton-Gasfüllung; thermisch getrennte Abstandhalter und eine zweiseitige (unsichtbare) Beschichtung. Der Lohn dieser Gewissenhaftigkeit: Gegenüber einem Standard-Fenster verbessert sich die Wärmedämmung um unglaubliche 46 Prozent.

Die gleiche Kompromisslosigkeit zeigt sich auch im ästhetischen Anspruch. Mit ihren klaren, schnörkellosen Linien ist die DesignLine prädestiniert für hochwertige Architektur auf der Höhe der Zeit. Auf Wunsch auch ohne neugierige Blicke von außen. Denn die neue Modellreihe DesignLine Privacy verfügt serienmäßig über eine integrierte Jalousie. Raffstore, Gardine oder gesondert montierte Jalousie werden dadurch überflüssig.

Ein schöner Nebeneffekt: Durch den Verzicht auf externe Rollladen- oder Jalousienkästen – beides typische Wärmeschleusen – spart man sogar noch Energie. Auch bleibt man von lästigen Umweltgeräuschen verschont. Drei oder gar vier Scheiben, die in großem Abstand voneinander montiert sind, ermöglichen eine beispiellose Schalldämmung: Man sieht die Autos, aber hört sie nicht mehr.

Pressekontakt:
UNILUX GmbH
Silke Ruschke
Leiterin Marketing
Industriegebiet
54528 Salmtal
+49 (0) 6578 – 189 246
silke.ruschke@unilux.de

Zurück